Slow Fashion: wie aus einer einfachen Idee diese wunderschönen Halsketten wurden!

 Kennt ihr das, wenn euch ein Geistesblitz oder eine Idee einfach nicht mehr loslässt? Wenn ihr ständig daran denken müsst und überlegt, wie ihr Eure Vision am besten realisieren könnt ? 

So ging es uns mit unseren Ketten .
Sarah und ich lieben Schmuck und unsere Ohrringe sollten nur der Anfang sein. Es ist nur ein logischer Schritt, dass wir unser Sortiment um Ketten erweitern .
Doch wie sollen sie aussehen, sich anfühlen?

Aus welchem Material sollen sie sein ? Diese Fragen und viele mehr haben wir uns seit dem Beginn von Birdy & Bee Jewellery ständig gestellt. Und es war ein spannender Prozess…. Von der Formfindung zur Entscheidung über das Material bishin zum ersten Prototypen vergingen Wochen und natürlich war alles etwas komplexer, als wir es uns gedacht hätten . 

Doch jetzt sind sie fertig und - wie wir finden - wunderschön :-) 

 

In dem ganzen Findungsprozess wussten wir von Anfang an eines sicher: es sollen handgemachte und hochwertige Ketten sein, fair und nachhaltig hergestellt. Ketten, die Bestand haben, täglich getragen werden können und dem Besitzer ans Herz wachsen . 

Weg von fast fashion, wo man sich um 6 Euro Modeschmuck kauft, der nach 10 Tagen kaputt oder verfärbt ist und der vor allem unter Bedingungen hergestellt werden, die wir auf keinen Fall unterstützen wollen . 

Denn dieses Credo haben wir auch schon bei unseren Ohrringen! Auch da legen wir grossen Wert darauf, woher unsere Zwischenteile und Rückteile kommen . 

 

Nachdem wir einige Designs als Polymerton Anhänger probiert haben und „testgetragen“ haben fiel die Entscheidung bald auf das Design unserer kleinen Täschchen. Schlicht, und doch besonders. Zeitlos und raffiniert und auf jeden Fall der Trägerin schmeichelnd !

 

Was ist der nächste Schritt ? 

Die Produktion. Bis jetzt haben wir jeden Ohrring selbst hergestellt , wo beginnt man, wenn man es herstellen lassen möchte ? 

 Wir hatten das Glück, dass wir bei einem der Pop ups die wir besucht haben auf eine Goldschmiedin gestossen sind, die ihren Schmuck genau so herstellt, wie es immer unsere Traumvorstellung war: handgemacht mit regionalen Produkten! 

Sarah und ich haben nicht lange herumgefackelt und haben sie gleich angesprochen ob sie sich vorstellen könnte für uns unser Design umzusetzen . 

 

So kam es also zum ersten Prototypen. Gleich hat es nicht geklappt, denn auch für sie war es eine Form, die erst probiert werden musste - so war der erste Prototyp ( den wir übrigens natürlich in Ehren halten) zu schwer, die Form noch nicht ganz da wo sie am Ende sein sollte. Aber deswegen gibt es ja Prototypen.

In der kleinen und wirklich urromantischen Goldschmiede Werkstatt in Wien haben wir mit ihr unterschiedliche Varianten durchgesehen, wie man die Oberfläche verändern könnte. Denn nur eine glatte Oberfläche war uns zu wenig . So haben wir eine gevintagte Oberfläche für unsere Kettenanhänger und eine geklopfte Variante gewählt. 

Das Material: 925 Silber hochwertig vergoldet . 

 

Und aus all diesen Gründen sind unsere Ketten eben nicht supergünstig, denn es steckt viel Arbeit dahinter. Sowohl auf unserer Seite als auch vor allem auf der Seite der Goldschmiedin!

Und eine qualitatives Schmuckstück hat nunmal seinen Preis, das haben wir auf jeden Fall bei dem Projekt Ketten gelernt. Man kann leider bei dem Vorhaben nachhaltiger Mode und Schmuck nicht günstig einkaufen oder produzieren, denn das sollte hier gar nicht im Vordergrund stehen . 

Wir können nicht erwarten ein fair produziertes Kleid oder Kette um einen Schnäppchen Preis zu ergattern.

Ich möchte ehrlich sein, wir machen mit unseren Ketten nicht den handelsüblichen Umsatz , denn sie sind in der Herstellung weit teurer, als wir gedacht hätten, aber sie sind es einfach wert. Und jedes mal, wenn wir sehen, welche Freude eine neue Besitzerin mit ihrem neu erworbenen Schmuckstück hat, haben wir das Gefühl die richtige Entscheidung getroffen zu haben . 

Und es spornt uns an diesen Weg weiter zu gehen . So haben wir jetzt auch Keramikketten mit Gold handbemalt in unserem Sortiment, die wir auch selbst herstellen, und auch bei unseren Ohrringen wird es bald Neuigkeiten geben :-) 

Wir haben fast fashion den Kampf angesagt und verbleiben diesmal mehr denn je mit unserem Slogan - 

Lasst uns gemeinsam abhängen !!